Sonntag, 25. August 2013

Märchenhaft lesen mit Alice - Bücherhülle

Vor einer Weile habe ich zwei Bücherhüllen genäht. Verwendet habe ich einfache naturfarbene Baumwolle, die ich selbst bedruckt habe. Dies habe ich nach der Frottage-Technik gemacht.

Da wir große "Alice im Wunderland"-Fans sind, habe ich mich für Motive aus den Büchern entschieden. Die Motive müssen spiegelverkehrt mit Laserdrucker gedruckt werden.
Zur weiteren Verarbeitung braucht man ein Lösemittel (z.B. Universalverdünnung), etwas zum reiben (Pinsel, Schwamm o. Wattestäbchen) und eine Unterlage, die nicht vom Lösemittel angegriffen wird (z.B. Folie).

Man legt das Motiv mit der bedruckten Seite auf den Stoff, reibt mit dem in Lösemittel getränkten Schwamm/Pinsel/Wattestäbchen die Papierrückseite ab und fertig ist die Frottage.

Die Stärke des Motives kann durch Dauer und Festigkeit des Reibens beeinflusst werden, deshalb rate ich euch, dass ihr euch erstmal an einem Reststück versucht. Achtet auf gute Belüftung des Raumes und denkt daran, dass es sich um Chemikalien handelt...


1 Kommentar:

  1. Die Buchhülle ist wirklich sehr schön geworden.Ich muss mich auch mal an der Frottage-Technik versuchen.

    AntwortenLöschen