Samstag, 17. September 2011

Lacotze - Tabakbeutel

Ich möchte euch endlich wieder etwas genähtes zeigen. Eine kleine Auftragsarbeit von meinem Bruder und seinem Kumpel. Weihnachten 2009 hat mein Bruder einen Tabakbeutel von mir bekommen und nun hat er seine Tabaksorte gewechselt und braucht einen Beutel in Überlänge!

Die 2 fertigen Tabakbeutel
Nachdem ich ihm meine neue Nähmaschine vorgestellt habe, war er von dem kleinen Krokodil angetan, dass ich mit der Maschine sticken kann, dazu vielleicht noch einen passenden Schriftzug. Deshalb haben wir an einem Design getüftelt und uns für einen "Lacotze"-Tabakbeutel entschieden, um das Krokodil witzig zur Geltung zu bringen. Sein Kumpel wollte das selbe Design, nur in normaler Größe.




Tabakbeutel von innen


Innen gab es ein Fach für den Tabak, dazu noch ein Fach für Papierchen, Filter und auf Wunsch auch Feuerzeug. Noch ein Gummiband als Fixierung für den Folientabakbeutel, da diese verschiedene Größen haben können.
Natürlich darf mein Label nicht fehlen..

Tabakbeutel von außen



Von außen sieht man noch den Schriftzug mit kleinem Krokodil. Passend dazu noch grünes Schrägband. Als Verschluss dienen wieder 2 Druckknöpfe, da Klettverschluss gerne verkrümelt wird und Gummibänder ausleihern oder unschön aussehen.
Die beiden Raucher konnten meine Vermutung bestätigen.

Tabakbeutel zugeklappt




Der Schriftzug musste noch so platziert werden, dass er gut zur Geltung kommt, im aufgeklappten Zustand nicht deplatziert wirkt und man die Stickerei von innen nicht sieht, da der Beutel nur einlagig sein sollte, damit das Ganze nicht zu dick wird.
Detail vom gestickten Schriftzug






Und was haltet ihr von den Beuteln? Würdet ihr als Raucher auch selbstgenähte Beutel verwenden?
Ich finde es praktisch als kleines Geschenkchen für Selbstdreher. Vielleicht ja eine Idee für Weihnachten 2011, ist ja nicht mehr lange hin ;) Und den Designideen sind keine Grenzen gesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen