Dienstag, 27. September 2011

100 Leser - das muss mit Rezepten gefeiert werden!

Ich habe es tatsächlich geschafft! 100 Leser, kaum zu glauben! *__* Das freut mich wahnsinnig, dass ich den Blog nicht nur für mich selbst schreibe.. Vielen Dank an jeden einzelnen von euch, denn das bedeutet mir sehr viel und ich freue mich über jeden Kommentar! Ich möchte mich natürlich noch mit einem kleinen Give-Away oder Geschenkchen bedanken, aber das ist noch in Planung, aber ich halte euch auf dem Laufenden!

Aber ganz leer lasse ich euch nicht ausgehen, denn ich habe 3 Rezepte, die sich wunderbar für Partys, als Mitbringsel eignen...

Als erstes Knoblauchbutter, sie ist leicht gemacht, kostet nicht viel und eignet sich super zum Grillen oder einfach zum Baguette oder Brötchen..

Zutaten: 4-5 Knoblauchzehen, 1/2 - 1 TL Salz und 1 Päckchen Butter


So funktioniert es: Die Butter bei Raumtemperatur weich werden lassen. Man sollte die Butter nicht schmelzen, denn wenn sie zu flüssig ist, sinken alle anderen Zutaten gerne ab.. Knoblauch pressen und unter die Butter rühren. Mit etwas Salz abschmecken. Sofort servieren oder kalt stellen.. 

(Hier kann man naütrlich mit allerlei Kräutern variieren, aber ich wollte eine reine Knoblauchbutter, da Kräuterbutter schon vorhanden war)


Als lecker Nachspeise gibt es Tiramisu, ohne Ei. (Für alle, die bedenken bei rohen Eiern haben oder aus anderen Gründen keine Eier essen)

Zutaten für eine mittelgroße bis große Auflaufform oder eine 28cm Springform:


500g Mascarpone
200g Löffelbiskuit
50g Zucker
2-3 Tassen Espresso oder anderen starken Kaffee
7cl Amarettolikör (geht natürlich auch mehr, aber das ist Geschmackssache)
Kakaopulver


Kaffee mit 2cl Amarettolikör mischen. 
Mascarpone mit Zucker und dem restlichen Likör verquirlen.
Die Form mit einer Lage Löffelbiskuit auslegen, mit dem Kaffee beträufeln (nicht ertränken, sonst wirds matschig), mit Kakaopulver bestäuben, maximal die Hälfte der Mascarponemasse darauf verteilen und glatt streichen. 
Nochmals Löffelbiskuit darauf auslegen, mit Kaffee beträufeln und die restliche Mascarponemasse darauf verteilen. Mit einer deckenden Schicht Kakaopulver ist das Tiramisu fertig. Ein paar Stunden in den Kühlschrank (auch gerne über Nacht), dann zieht das Tiramisu schön durch.


Als letztes dürfen Blätterteignussstangen nicht fehlen! Sie sind perfekt als kleiner Snack zwischen den Mahlzeiten oder einfach als Nachspeise. Man kann sie mit der Hand essen, jeder greift gerne zu, auch nach totaler Sättigung, geht noch ein Stängchen, schnell gemacht sind sie noch dazu.. Eines meiner Lieblingsrezepte, deshalb habe ich es euch schon vorgestellt und verlinke es nur kurz für euch!


Jetzt können wir die 100 Leser mit lecker Knoblauchbutter, Tiramisu und Blätterteignussstangen feiern! Vielen Dank euch allen!




Kommentare:

  1. Njomm.... scheiße, sowas leckeres um diese Uhrzeit zu lesen :D

    Aber herzlichen Glückwunsch zu 100 Lesern!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen glückwunsch ^^

    OOOOh .O.
    Diese Blätterteignussstangen sehen ja super lecker aus *-*

    AntwortenLöschen