Samstag, 26. März 2011

Anleitung für Fimodonuts

Nachdem die Anleitung für Torten so gut bei meinen Lesern ankam, habe ich nun noch eine Anleitung für Donuts geschrieben!

Im Törtchen-Post habe ich bereits erklärt, wie man allgemein mit Fimo arbeitet und möchte mich jetzt darauf beschränken, wie man Donuts macht und nicht viel drum herum reden, aber für Fragen bin ich natürlich immer offen! :)

So mache ich Donuts aus Fimo:

1. Material vorbereiten:
Für kleine Donuts braucht ihr Fimo in mindestens 2 Farben, einen Cutter, einen Zahnstocher, Klarlack und wenn Schmuck daraus werden soll noch Kettel- bzw. Nietstifte.















2. Farben mischen und vorbereiten:
Man braucht eine braune Kugel für den Donutteig.















3. Flach drücken:
Die Kugel etwas flach drücken, dabei sollten keine harten Kanten entstehen, notfalls wieder etwas mit den Fingern glätten.















4. Loch bohren:
Mit einem Zahnstocher wird nun in kreisenden Bewegungen ein Loch in die Mitte gebohrt. Dies sollte man von beiden Seiten machen, wenn der Donut später auch von beiden Seiten aus hübsch aussehen soll. Darauf achten, dass keine harten Kanten entstehen, diese notfalls glätten.















5. Glasur:
Für die Glasur einfach eine kleine Platte formen und mit den Fingerspitzen unregelmäßige "Ausläufe" ziehen, so sieht es aus, als wäre die Glasur auf dem Donut verlaufen. Die Platte nun einfach auf den Donut legen und etwas andrücken, eventuelle Fingerabdrücke verstreichen.















6. Wieder Loch bohren:
Wie in Schritt 4 bereits beschrieben, müsst ihr nun nochmal ein Loch bohren.















7. Streusel:
Auf jeden kitschigen Donut gehören natürlich noch Bunte Streusel. Dazu einfach sehr dünne Würste ausrollen und diese mit dem Cutter in Stücke schneiden. Die Streusel-Stücke am besten sofort mit dem Cutter auf dem Donut platzieren und etwas andrücken.















8. Ösenstift anbringen:

Wenn aus dem Donut ein Schmuckstück werden soll, kann man noch einen Kettel- bzw. Nietstift einarbeiten. Ich verwende meist Ösenstifte die ich hineinsteche.















9. Backen:
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf die fertigen Donuts platzieren. Dann wie angegeben bei 110°C etwa 30 Minuten backen! Falls euer Ofen Oberhitze hat, solltet ihr weißes oder transparentes Fimo nicht gerade auf oberster Stufe backen, da es sich verfärben kann. Ich empfehle die mittlere Stufe im Ofen! Nach dem Backen auskühlen lassen, das Fimo härtet noch etwas nach.















10. Verzieren und Lackieren:
Eventuell nochmal die Ösenstifte herausziehen und mit einem Tropfen Sekundenkleber nachkleben. Nach belieben Glitzerpartikel anbringen oder einfach mit einem Glitzernagellack die Glasur verschönern. Am Ende noch mit einem Klarlack den ganzen Donut versiegeln - FERTIG!















Viel Spaß beim Nachkneten! Ich freue mich immer, wenn jemand mit meiner Anleitung Erfolg hat! Also verlinkt doch einfach eure Ergebnisse als Kommentar ;)
Falls noch Fragen sind, einfach schreiben, dann werde ich die Anleitung gerne anpassen!

Kommentare:

  1. Das hast du sehr schön Idiotensicher beschrieben, würde ich sagen =)

    AntwortenLöschen
  2. Hehe super! Dann kann ja sogar jede Fimoniete etwas damit anfangen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hab vorhin mal wieder nach deinen Anleitungen gebastelt, die sind einfach toll :)

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir! Freut mich, wenn die Anleitungen hilfreich sind... :D

    AntwortenLöschen
  5. Hab gestern deine Fimo-Anleitungen entdeckt und sofort nachgebastelt! Das ist echt super erklärt! Danke für die super Idee :)

    AntwortenLöschen
  6. sehr cool!danke hab mich sofort ran ans kneten gemacht c(:

    AntwortenLöschen
  7. Super Anleitung, habs endlich mal nachgemacht aber schau doch einfach http://mnstrlnd.wordpress.com/2012/02/17/lecker-donuts/

    AntwortenLöschen