Samstag, 31. Dezember 2011

Happy New Year... Und ein Weihnachtsgeschenk..


Als erstes möchte ich euch nen guten Rutsch wünschen. Kommt mir alle gut ins neue Jahr, feiert schön mit euren Freunden, der Familie und anderen lieben Personen.

Ich habs nicht so mit Glückwünschen, großen Reden usw.. Aber ich wünsch euch allen das beste fürs nächste Jahr und hoffe, dass jeder das beste draus macht ;)

Aber jetzt wieder etwas von meinen Weihnachtsgeschenken, es nimmt so schnell kein Ende!

Für meinen liebsten Papa habe ich ein Fotoalbum zusammengestellt, da ich auf seiner Geburtstagsfeier ein paar Schnappschüsse gemacht habe, die er in schöner Form bekommen sollte. Leider kann ich euch nicht wirlich das "Innenleben" zeigen, da ich hier nicht einfach ohne Erlaubnis diverse Bilder zeigen kann.. Aber ich kann sagen, dass er sich sehr gefreut hat, über die arrangierten Bilder mit persönlichen Texten, Sprüchen und Witzchen von mir, da er jetzt ein schönes Andenken hat. :)

In diesem Sinne.. Wir sehen uns 2012 ^^

Freitag, 30. Dezember 2011

Keine Plätzchenberge - dafür Rumkugeln und Crossies

Rumkugeln
Vielleicht hat der/die ein oder andere von euch schon bemerkt, dass ich dieses Jahr nicht meine Plätzchenberge präsentiert habe.. Das hat einen einfachen Grund.. Es gab keine! Ich habe nur ein paar Kokosmakronen, Schokonusswürfel und Kokosscheiben gebacken. Aber in meinem momentanen Ofen ist das so gut wie unmöglich.. Der alte Gasofen hat eine furchtbare Hitzeverteilung und die Plätzen werden stellenweise an der Unterseite schwarz und oben sind sie noch nicht durch.. Also habe ich kurzer Hand entschieden, dass ich keine Plätzchen verschenke, außer ein die üblichen Kokosmakronen für meinen Bruder..

Schokocrossies in 3 Farben
Aber wenigstens ist der Gas-Herd klasse und ich habe in meiner (wegen Geschenkproduktion eingeschränkten) Freizeit noch ein paar Rumkugeln gerollt und Schokocrossies gehäuft. Dabei habe ich auch eine neue Variante an Crossies probiert und neben den Vollmilchcrossies, Zartbittercrossies und weißen Crossies auch noch Kokoscrossies getestet.

Ich hatte noch eine minimale Menge weiße Schokolade übrig und habe nur wenig Cornflakes eingerührt und dann noch eine größere Menge Kokosflocken hineingerührt.. Ein genaues Rezept gibt es noch nicht, da ich es nach Gefühl gemacht habe.. Aber auf jeden Fall eine Interessante neue Crossieform. Da ich die Weißen niemals selbst essen würde (wääh, weiße Schokolade hat den Namen "Schokolade" nicht verdient), aber mit Kokos fand ich die eigentlich recht lecker. :) Werde ich spätestens nächstes Jahr wieder machen...

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Knusper-Keks-Ohrringe *chrp chrp chrp*



Auch wieder eines meiner selbstgemachten Weihnachtsgeschenke! Für mein "Keksi" musste ein Paar Keksohrringe her. Natürlich wieder aus meinem Lieblingsmaterial FIMO..

Beim Basteln dieser Anhänger habe ich den Strohhalm als eines meiner neuen Lieblingswerkzeuge für die Fimoverarbeitung entdeckt, da man wunderbar Bissspuren imitieren kann, indem man den Strohhalm etwas zusammendrückt und dann als Schneidwerkzeug benutzt.

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Goomba aus Fimo


Hier wieder eines meiner selbstgemachten Weihnachtsgeschenke! Ein kleiner Goomba, der in meiner "Super-Mario-Sammlung" noch gefehlt hat..

Natürlich wieder aus Fimo...


Dienstag, 27. Dezember 2011

Selbst gemachte "Schmucksteine" fürs Ohr..

Hier wieder etwas "Amulett"-Schmuck. Diesmal als Ohrringe.. Das ein oder andere Paar hat auch schon einen neuen Besitzer gefunden und wurde als Weihnachtsgeschenk überreicht..



Weihnachtsgeschenke - Danke an ALLE!

Schon viel zu lange nichts mehr gebloggt.
Ich war nicht faul - ganz im Gegenteil. Der Weihnachtsstress hat mich wieder aufs neue gepackt! Auch dieses Jahr, kam Weihnachten bzw. Heiligabend völlig überraschend am 24. Dezember.

Ich muss noch etwas Fotomaterial von meinen gebastelten bzw. genähten Geschenken bearbeiten, dann werde ich euch die nächsten Tage damit überfluten.

Heute gibt es erstmal die Geschenke, die ich dieses Jahr bekommen habe und dich mich wieder wahnsinnig glücklich gemacht haben. Vielen Dank an euch alle! Ich habt genau meinen Geschmack getroffen und euch die Mühe gemacht etwas passendes zu finden*_______*

Einmal die gesamte Sammlung:

- Senseo mit Milchtank
All die tollen Geschenke auf einem Haufen
- Kaffee
- Amaretto
- Super Schokolade
- eine Hello Kitty Tasse
- Amicelli
- eine Glastasse mit "Schokolöffeln"
- Vegi-Wurst
- eine LED-Taschenlampe
- eine super kuschliges Nackenkissen (natürlich selbst genäht von meinem Wichtelchen )
- eine Nightmare Before Christmas Tasche
- eine Nightmare Before Christmas Weihnachtskarte
- einen Onix-Ring
- Sicherheitsnadel-Perlenohrringe (auch gebastelt)
- Ohrenwärmer
- dazu noch die übliche "Finanzspritze", die nicht auf dem Foto zu sehen ist...



Noch die Ohrringe, den Ring und die kleine Tasche im Detail auf meiner tollen Nackenrolle, da sie auf dem großen Bild so sehr untergehen!


Die super Hello Kitty Tasse, einfach perfekt für meine neue Senseo... Denn jeder kennt es, wenn die Tasse nicht richtig unter die Maschine passt oder am Ende nur halb voll ist ;)

Samstag, 3. Dezember 2011

Gemmenohrringe

Hier wieder ein Paar meiner neuen Ohrringe. Gemmenohrringe in silber und schwarz gehalten.

Für meine Verhältnisse recht lange Ohrringe, aber grad noch im Rahmen, würd ich sagen. Denn zu große bzw. lange Ohrringe nerven mich nach kürzester Zeit und verstauben dann in irgendwelchen Kisten..

Freitag, 2. Dezember 2011

Ohrringe bzw. Nähset

Ohrringe in Scherenform
 Ich möchte euch meine neuen Lieblingsohrringe zeigen.

Es sind 3 Paare, die man auch gerne untereinander kombinieren kann...

 Ich habe sie farblich neutral in silber gelassen und keine Perlen oder sonstigen Schnickschnack eingearbeitet, damit sie möglichst vielseitig einsetzbar sind.
Ohrringe in Nähmaschinenform

Ohrringe in Maßbandform

Montag, 28. November 2011

"Perlen"-Ohrstecker



Ein Miniprojekt zwischendurch. Kleine "Perlen"-Ohrstecker...

Weitere Worte spare ich mir heute, denn da gibt es nicht viel dazu zu sagen ;)

Sonntag, 27. November 2011

Schlauchschal bzw. Schalkragen

Hier mal wieder etwas genähtes von mir. Einen Schlauchschal, Schalkragen oder wie auch immer man das nennen möchte, den ich in meiner Ausbildung genäht habe.

Die Außenseite ist aus einer blau-grau-schwarzen Patchworkkombination, dick gefüttert mit Volumenvlies und dann noch schwarzem Innenfutter. Verziert mit 2 farblich passenden Knöpfen.

Ich habe leider kein Foto im getragenen Zustand für euch. Aber man stülpt sich den Schal einfach über den Kopf und legt das angenähte Band einmal herum und bindet dann eine Schleife. Zusätzlich kann man nach Lust und Laune auch noch den Rand umklappen, somit wird der Schal schmäler und das schwarze Futter kommt zum Vorschein.

Samstag, 26. November 2011

Einkaufstipp: Cupcakeetagere und Metalldöschen

Letzte Woche war ich etwas "Shoppen" und möchte euch meine neuen Errungenschaften zeigen, an denen ich einfach nicht vorbei konnte..
Als erstes 2 wunderschöne Metalldosen (mit Minzbonbons darin). Sie sind sehr praktisch, um z.B. Nähnadeln darin aufzubewaren.
Die Skullanimaldose ist ca. 6cm x 4cm x 2cm groß und beinhaltet süße knochenförmige Minzpastillen.
Der Nintendo NES-Controller mit den runden Minzpastillen ist etwa 12cm x 5cm x 2cm groß.
Also erst leer futtern und dann wieder neu befüllen! :)
Gekostet haben sie 2,40 € (Skullanimal) und 3,00 € (NES-Controller). Diese Dosen (und viele mehr) gibt es bei "Lolipop" im nürnberger Hauptbahnhof zu kaufen.



Und dann noch etwas, was ich schön länger gesucht habe. Eine tolle Muffin- oder Cupcakeetagere.

Sie hat Platz für 18 süße Cupcakes und ich habe sie für 12,95 € bei Nanu Nana gekauft.

Es waren insgesamt nur noch 2 Stück da, also falls ihr auch eine ergattern wollt, lieber schnell die Nanu Nanas in der Umgebung durchforsten! ;)

Dank dieser Errungenschaft habe ich jetzt noch mehr lust auf Teapartys oder kreativen Kaffeeklatsch.

Donnerstag, 24. November 2011

Lebkuchenmännchen als Brosche


In einem Monat ist Weihnachten... Also kann es langsam mit winterlichem Weihnachtskram losgehen.

Meine liebe Stricklehrerin und Klassenkameradin hatte Geburtstag und da musste natürlich ein Geschenk her.

Ich habe ihr einen süßen Lebkuchenmann aus Filz genäht, mit Füllwatte gefüllt, ihm glubschige Knopfaugen verpasst und einen passenden Schal gehäkelt. Auf der Rückseite hat er eine Anstecknadel, so dass man ihn auch als Brosche tragen kann. Natürlich auch nach belieben als Voodoopuppe oder Nadelkissen verwendbar.

Mittwoch, 23. November 2011

Fimo ist scheiße? Manchmal schon..



Fragt nicht wie ich auf so ne Idee komme.. Ich weiß es selbst nicht... Aber manchmal ist einfach alles scheiße, auch Fimo (in diesem besonderen Fall). Klinge ich skurril, wenn ich sage, dass ich das Kothäufchen putzig finde?!

Dienstag, 22. November 2011

Katzen stehen auf Wolle bzw. bestehen aus Wolle..

 Ich habe es geschafft! *Stellt euch einen epischen Triumphsound an dieser Stelle vor*
Lange habe ich eure Strickprojekte angesehen und bewundert und gleichzeitig bedauert, dass ich keine Masche mehr hinbekomme!

 Aber dank einer lieben Klassenkameradin, habe ich nun ein paar Strickgrundtechniken aufgefrischt.
Natürlich werde ich alles weiter ausbauen usw, bis ich richtige Strickprojekte fertig bringe (im Moment scheitert es nur daran, das schöne Wolle viel zu teuer ist)..
Genug drum herum erzählt.. Bei meinen ersten 4 Strickprojekten handelt es sich um kleine, putzige Kätzchen. Die Anleitung dazu findet ihr hier. Die Anleitung ist wunderbar für totale Strickanfänger geeignet. Also greift zu den Stricknadeln, wenn ihr auch seit der Grundschule nichts mehr gestrickt habt und dies ändern möchtet.
Das tolle daran ist, dass man eigentlich nur 3 Rechtecke stricken muss (nur rechte Maschen) und daraus dann die kleinen Katzen nähen kann.
Hilfreich finde ich die Seite www.nadelspiel.com und die Videos darauf. Vor allem wenn man sich alles neu beibringen muss und die Bilder in Strickbüchern für Anfänger eher abschreckend als informativ aussehen!

Samstag, 19. November 2011

Schmückendes vom italienischen Klempner

Wer kenn ihn nicht, den italienischen Klempner Mario?

Ich liebe die "Super Mario"-Games und die darin enthaltenen Items bzw. Charaktere. 

Ich möchte schon lange ein Armband mit diversen Mario-Anhängern. Am besten natürlich zum kleinen Preis - also selbst basteln. Die ersten 4 Anhänger aus Fimo sind bereits entstanden und hier zu sehen. Weitere sind schon in Planung.

Super Mushroom


 
1-Up Mushroom

(Super) Star

Bomb-Omb

Freitag, 18. November 2011

Donuts aus Fimo - man kann nie genug haben!



Ich habe wieder etwas Fimo verknetet und dabei sind unter anderem wieder Donuts enstanden. Meine Anleitung dazu findet ihr HIER.
 
Einen (unüblich) großen, mit lila Zuckerguss, Streuseln und viiiiiel Glitzer! Mal in einer größeren Ausgabe, um daraus einen Kettenanhänger zu basteln.

Dann noch in üblicher Größe mit "Schokoladenguss" und Streuseln.

Mittwoch, 16. November 2011

Ein paar Buttons zwischendurch...

Eigentlich habe ich in letzter Zeit einige Buttons gemacht, aber natürlich vergessen Fotos zu machen, bevor sie die Besitzer wechselten..

Aber diese 2 Sets haben es aufs Foto geschafft.. Einmal das nerdige Geekset mit Sheldon Cooper aus "Big Bang Theory" und "Bazinga!", ebenfalls aus "Big Bang Theory" und noch ein I [] Pixels...



Für creepy Burton-Freaks dürfen diese 3 Buttons nicht fehlen.. Einmal Chalie aus "Chalie und die Schokoladenfabrik", Edward aus "Edward mit den Scherenhänden und natürlich Jack aus "Nightmare before Christmas"

Dienstag, 15. November 2011

Halloween-Muffins

Halloween ist nun schon seit 2 Wochen vorbei, aber ich bin noch gar nicht dazu gekommen, euch meine Halloween-Muffins (oder sind das etwa schon Cupcakes) zu zeigen. Deshalb hole ich das heute nach.

Leckere Schokomuffins, verziert mit weißer Schokolade, dich ich grün eingefärbt habe und orangem Zitronen-Zuckerguss. Darauf noch ein paar Zartbitterschokoraspeln und Zuckerstreusel in Kürbis- und Fledermausform.

Die Muffins gab es natürlich stilecht in Totenkopf-Piraten-Förmchen. :)

Sonntag, 13. November 2011

Sitzkissen

Erst einmal "SORRY", dass ich meinen Blog in letzter Zeit so sehr vernachlässige, aber das liegt an der Umstellung durch die neue Ausbildung und allem was damit zusammenhängt...

Ich war nicht untätig, habe aber vor allem unfertige Projekte hier liegen, die ich noch beenden muss.. Dafür zeige ich euch mal eine Kleinigkeit, die in der Schule/Ausbildung entstanden ist..



Ein kleines Sitzkissen in Streifentechnik, gefüllt mit mehreren Lagen Volumenvlies.

Freitag, 28. Oktober 2011

Sweets Bettelarmband



Ich habe mal wieder etwas Fimoschmuck zu zeigen. Eigentlich habe ich nichts neues geknetet, sondern nur ein paar vorhandene Anhänger verbastelt, damit sie nicht in meiner Schmuckbox verstauben, sondern auch ausgeführt werden. Ich habe bereits ein Fimo-Bettelarmband im Anfangsstadium vorgestellt, welches ich jedoch verschenkt habe.. Nun wollte ich noch eines für mich selbst. Also ein Kettenstück mit ca. 20 Anhängern bestückt und so sieht das fertige Armband aus...

Sonntag, 16. Oktober 2011

Stoffmarkt Holland in Fürth - Ich war dabei...

Hello Kitty Stoff
Jaaa, ich war auch auf dem "Stoffmarkt Holland" in Fürth... Zu dritt haben wir uns durch die Hausfrauen und Omis gedrängelt...
Ich habe es geschafft, nur 20 Euro auszugeben.. Bin richtig stolz auf mich, denn eigentich platzen meine Kisten mit Stoffvorräten schon aus allen Nähten.. Aber sooo schwer fiel es mir eigentlich auch nicht.. Denn irgendwie hat immer etwas nicht gepasst.. Das Muster oder die Farbe oder die Stoffzusammensetzung und gaaaaanz wichtig der PREIS!!!  Ich habe einen sehr tollen bedruckten Baumwollstoff mit Alice im Wunderland Motiven gesehen, allerdings fand ich 19 € pro Meter schon recht happig (wenn ich mich jetzt nicht total irre).. Deshalb hab ich 2x bedruckte Baumwolle mit 2 verschiedenen Hello Kitty Motiven gekauft. Pro Meter 10 € sind auch schon mehr als genug für mein armes Schülerbudget.. Bei Bommelborte wäre ich fast noch schwach geworden, aber ich habs gelassen... Erst brav die Vorräte dezimieren, dann wieder neuen Stoff kaufen...

Dennoch war der Tag unheimlich toll und hat viel Spaß gemacht.. Zufällig hab ich dort auch noch die liebe Urzelgruz getroffen, was mich riesig gefreut hat!

Montag, 3. Oktober 2011

Die Armee der Eulen wird erweitert...

Alle guten Dinge sind 3.. Ich habe bereits die blaue und grüne Eule vorgestellt und nun haben sie Zuwachs bekommen..

Die rosa Eule unterscheidet sich etwas von den anderen beiden Eulen, denn bei ihr habe ich die einzelnen Teile mit Heißkleber verklebt, während ich die anderen beiden Eulen noch brav zusammengenäht habe.. Ich denke, es hat beides seine Vor- und Nachteile.

Wie bringt ihr die Einzelteile zusammen?

Ich werde bestimmt noch die ein oder andere Eule häkeln, denn das macht irgendwie süchtig!

Sonntag, 2. Oktober 2011

Küchengardine - keine Rezeptdiebe mehr ^^


Endlich habe ich es geschafft.. Ich wohne nun bereits seit über einem Monat in der neuen Wohnung und habe nichts genäht.. Anfangs konnte ich es noch auf das Umzugschaos schieben und dann auf Ausbildungsbeginn usw.. Aber jetzt musste ich mich einfach aufraffen. Denn lange genug konnten mir die Nachbarn beim Kochen zusehen!

Eine Küchengardine musste her. Eigentlich finde ich diese halblangen Gardinchen eher belustigend und altmodisch, allerdings habe ich in der Küche keine Vorhangstange und möchte auch keine anbringen.. Also nutze ich die vorhandene Kurzgardinenhalterung, um mich vor Stalkern und Spitzeln zu schützen und die kleine Küche etwas wohnlicher zu machen.. ^^



Ich habe mich ausnahmsweise gegen schwarz entschieden, da die Vorhänge nicht verdunkeln müssen, sondern nur etwas Privatsphäre bieten sollten. Aber ganz hell geht ja nun auch nicht.. Also einen schönen hell/dunkel Kontrast.

Viel gibt es dazu nicht zu sagen, da die Bilder alles zeigen..

Die Gardine ist gestuft in 3 verschiedenen Baumwollstoffen. Weiß, schwarz und weiß mit dunklem Aufdruck. Dazu noch etwas schwarzes Schrägband, weils mir optisch gefallen hat und fertig ist die Gardine..



Und was sagt ihr? Ist die Gardine altmodisch und belustigend oder Kla.Mott(e)-ig? ;)

Mittwoch, 28. September 2011

hOWLy mOWLy

Mich hat es nun auch erwischt.. Anti hat mich angesteckt mit ihren kleinen, süßen Eulen, da habe ich auch Lust bekommen, die Häkelnadel zu schwingen!

Deshalb gibt es heute die ersten beiden Eulen nach einem Tutorial von Jacy und genauer gesagt Antis Übersetzung ins Deutsche!

Viel gibt es dazu nicht zu sagen, einmal die 4,5 cm große blaue Eule und dazu die große Schwester (5 cm) in grün..

Ich weiß noch nicht so recht, was ich damit anstellen soll, wahrscheinlich werden sie den Besitzer wechseln und als Geschenk "enden".. Bestimmt bekommen sie auch noch Brüder und Schwestern in anderen Farben, da häkeln eine entspannte Arbeit für den Feierabend ist...

Dienstag, 27. September 2011

100 Leser - das muss mit Rezepten gefeiert werden!

Ich habe es tatsächlich geschafft! 100 Leser, kaum zu glauben! *__* Das freut mich wahnsinnig, dass ich den Blog nicht nur für mich selbst schreibe.. Vielen Dank an jeden einzelnen von euch, denn das bedeutet mir sehr viel und ich freue mich über jeden Kommentar! Ich möchte mich natürlich noch mit einem kleinen Give-Away oder Geschenkchen bedanken, aber das ist noch in Planung, aber ich halte euch auf dem Laufenden!

Aber ganz leer lasse ich euch nicht ausgehen, denn ich habe 3 Rezepte, die sich wunderbar für Partys, als Mitbringsel eignen...

Als erstes Knoblauchbutter, sie ist leicht gemacht, kostet nicht viel und eignet sich super zum Grillen oder einfach zum Baguette oder Brötchen..

Zutaten: 4-5 Knoblauchzehen, 1/2 - 1 TL Salz und 1 Päckchen Butter


So funktioniert es: Die Butter bei Raumtemperatur weich werden lassen. Man sollte die Butter nicht schmelzen, denn wenn sie zu flüssig ist, sinken alle anderen Zutaten gerne ab.. Knoblauch pressen und unter die Butter rühren. Mit etwas Salz abschmecken. Sofort servieren oder kalt stellen.. 

(Hier kann man naütrlich mit allerlei Kräutern variieren, aber ich wollte eine reine Knoblauchbutter, da Kräuterbutter schon vorhanden war)


Als lecker Nachspeise gibt es Tiramisu, ohne Ei. (Für alle, die bedenken bei rohen Eiern haben oder aus anderen Gründen keine Eier essen)

Zutaten für eine mittelgroße bis große Auflaufform oder eine 28cm Springform:


500g Mascarpone
200g Löffelbiskuit
50g Zucker
2-3 Tassen Espresso oder anderen starken Kaffee
7cl Amarettolikör (geht natürlich auch mehr, aber das ist Geschmackssache)
Kakaopulver


Kaffee mit 2cl Amarettolikör mischen. 
Mascarpone mit Zucker und dem restlichen Likör verquirlen.
Die Form mit einer Lage Löffelbiskuit auslegen, mit dem Kaffee beträufeln (nicht ertränken, sonst wirds matschig), mit Kakaopulver bestäuben, maximal die Hälfte der Mascarponemasse darauf verteilen und glatt streichen. 
Nochmals Löffelbiskuit darauf auslegen, mit Kaffee beträufeln und die restliche Mascarponemasse darauf verteilen. Mit einer deckenden Schicht Kakaopulver ist das Tiramisu fertig. Ein paar Stunden in den Kühlschrank (auch gerne über Nacht), dann zieht das Tiramisu schön durch.


Als letztes dürfen Blätterteignussstangen nicht fehlen! Sie sind perfekt als kleiner Snack zwischen den Mahlzeiten oder einfach als Nachspeise. Man kann sie mit der Hand essen, jeder greift gerne zu, auch nach totaler Sättigung, geht noch ein Stängchen, schnell gemacht sind sie noch dazu.. Eines meiner Lieblingsrezepte, deshalb habe ich es euch schon vorgestellt und verlinke es nur kurz für euch!


Jetzt können wir die 100 Leser mit lecker Knoblauchbutter, Tiramisu und Blätterteignussstangen feiern! Vielen Dank euch allen!




Montag, 26. September 2011

Schneewittchentorte

Ich möchte euch meine erste Torte aus dem "neuen" Backofen vorstellen.. Nach meinem Umzug habe ich zum ersten Mal einen Gasherd, entsprechend auch ein Gas-Backrohr.. Also wollte ich testen, wie sichs damit backen lässt..




Ich habe mich für die Schneewittchentorte entschieden, da ich nicht nur einen trockenen Kuchen sondern eine Torte servieren wollte und ich Kirschen lieeebe!

Das Rezept habe ich von Chefkoch und kann es stärkstens empfehlen, die Torte war sehr lecker..
Also hier das Rezept...
1 Glas Sauerkirschen
100 g Butter, weich
150 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
Eier
150 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Nougat - Creme
500 ml Schlagsahne
500 g Quark (20% Fett)
2 Pck. Tortenguss, rot (für je 250 ml Flüssigkeit)
  Fett für die Form
  Sahnesteif
100 g Sahne
50 g Zucker

Zubereitung: 
Kirschen abtropfen lassen, Saft auffangen. Fett, 150 g Zucker und 1 Vanillezucker schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren. Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform geben (26 cm Durchmesser). Nuss-Nougat-Creme unter den restlichen Teig rühren. Auf den hellen Teig geben. Kirschen darauf verteilen. 

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175°C / Umluft 150°C / Gas Stufe 2) 40-45 Minuten backen. Den Boden vollständig abkühlen lassen (Boden kann man am Vorabend schon backen).

500 g Sahne mit Sahnesteif schlagen. Quark, 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren. Sahne unterheben. Rand um den Boden legen und Quark auf den Boden streichen, dann kalt stellen.
Kirschsaft mit Wasser auf 400 ml auffüllen und Gusspulver nach Vorschrift zubereiten. Guss etwas abkühlen lassen und dann esslöffelweise auf dem Quark verteilen (keine Angst, das funktioniert). Ca. 3 Stunden kaltstellen.
100 g Sahne steif schlagen. Dann wird die Torte mit Sahnetuffs verziert. 



Ich habe noch Kleinigkeiten zur Verzierung hinzugefügt. Also habe ich Schokonüsse auf den "Sahnetuffs" platziert, dazu noch Raspelschokolade und 2 dekorative Zartbitterschokoplättchen.

Die angegebene Nougat-Creme hatte ich nicht zu Hause und wollte auch nicht extra ein Glas kaufen, also habe ich sie durch 2 Löffel Kakaopulver ersetzt.
Leider muss ich sagen, dass ich die Torte bereits am Vortag vorbereitet habe und somit die Kirschen den Teig etwas aufgeweicht haben. Immer noch lecker, aber beim nächsten Mal würde ich den Teig noch etwas trockener backen, wenn die Torte schon am Vortag fertig sein muss, damit der Teig den Kirschsaft besser aufsaugen kann oder vielleicht einfach die Kirschen noch ausdrücken, so als Tipp am Rande..

Na, wäre das Rezept auch etwas für euch? Bei mir gibt es Schneewittchen bestimmt bald wieder, wenn sich eine Gelegenheit bietet...