Sonntag, 1. November 2009

Häkelnadelrolle

So, nachdem ich ja vor kurzem wieder mit dem Häkeln angefangen habe, musste natürlich auch eine möglichst praktische Aufbewahrung für meine Häkelnadeln her!

Ich liebe einfach jede Art von Rollmäppchen, also gibt es jetzt auch wieder eines.


Und ich habe dazu gelernt. Nachdem bei den Mäppchen die Ecken oft unschön abstehen, habe ich dieses mal eine Seite abgerundet.


Sonst bleibt fast alles beim Alten. Ein Oberstoff mit Rankenmuster und auf der Innenseite gibt es schwarze Ditte und ebenfalls Ranken.

Alle Nadeln sind wunderbar untergebracht und ich habe sogar noch etwas Platz übrig. 


Dennoch kein Happy End, denn ich stehe noch vor einem kleinen Verschlussproblem.

Ich wollte nicht wieder Bänder verwenden, da ich das als unpraktisch empfinde.

Eigentlich sollte ein Gummiband, dass ich an der Rundung anbringen wollte, als Verschluss dienen, allerdings ist das Mäppchen sehr schlank und dementsprechend kurz müsste der Gummi sein, um guten Halt zu garantieren. Allerdings ist es dafür zu lang und die Gummischlaufe würde sehr schnell ausdehnen. Also wird es dieses Mal nichts mit praktischem Gummi.

Klett finde ich relativ unschön und Druckknöpfe wohl etwas unpraktisch, falls sich die dicke des Mäppchens ändern sollte, falls eine Nadel dazu kommt usw..

Tja, was nun? Im Moment ist es noch ohne Verschluss.

Kommentare:

  1. Ich habe zwar keine Idee für das Verschlussproblem, aber die Rolle an sich gefällt mir schon mal unheimlich gut!

    AntwortenLöschen
  2. Das Mäppchen ist echt toll geworden!!!

    AntwortenLöschen
  3. Wow die ist echt hübsch geworden. Wie wär es denn mit einem Klettverschluss?

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, ihr Lieben! :)
    Ich tendiere im Moment wohl auch zu einem Druckknopf oder nem Stück Klett!

    AntwortenLöschen